Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de
Unser Leseangebot

Der Bronstein-Defekt

und andere Geschichten 

Christoph Werner

"Ich stellte bald an mir selbst die Verführung durch Zählen und Auswerten fest und empfand die Wonne, Gesetzmäßigkeiten bei gewissen Massenerscheinungen festzustellen. Nichts war vor mir sicher. Als erstes machte ich mich über die Friedhöfe her..."

Leckere Eiszapfen

Leckere Eiszapfen

Ulrike Unger

Lust auf eine winterliche Gebäck-Kreation? Dieses lecker-krosse Rezept, schnell und einfach zubereitet, schmeckt nicht nur Kindern. 

 

Für den Teig wird benötigt:

200g Butter (ein wenig vorgekühlt)

130g Zucker

1 Ei

250g Weizenmehl

150g geraspelte Haselnüsse

 

Für die Verzierung brauchen Sie zusätzlich:

Ein Päckchen Hagelzucker

Puderzucker

 

Die angegebene Menge entspricht zwei Blechen mit insgesamt etwa 25–30 Eiszapfen.

 

So wird´s gemacht:

Alle Zutaten werden gut vermengt und anschließend vom Teig kleine Portionen abgetrennt, aus denen die Zapfen geformt werden. Diese wälzt man dann in Hagelzucker, bis sie eine schöne Kruste haben. Die Bleche werden mit Backpapier ausgelegt. Danach geht´s bei 180 Grad ab in den Ofen. Je nach Größe ist das Gebäck nach 15–20 Minuten fertig. Zum Abschluss überzieht man die Eiszapfen, wenn sie heiß aus dem Ofen kommen, mit einer feinen Puderzuckerschicht.

Lassen Sie es sich schmecken!

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kastaniensuppe
von Romi Tennstedt
MEHR
Karottenkuchen
von Ulrike Unger
MEHR
Rosenkohlkuchen
von Romi Tennstedt
MEHR