Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Astrid Koopmann/ Bernhard Meier
Kennst du Erich Kästner?

Ist das dort nicht Kästner, Erich Kästner? Ich habe gehört, er war gerade auf großer Reise - Dresden, Leipzig, Berlin, München oder so. Soll ich dich mit ihm bekannt machen? Kästner mal ganz privat! Er hat immer eine Menge spannender Geschichten auf Lager.

Advent: Geschichten und Lieder am Feuer

Advent: Geschichten und Lieder am Feuer

Tina Romstedt

Wenn es Draußen kälter wird, die Tage kürzer werden und die Natur ihre Farben verliert, dann ist das Jahr nicht mehr lang, dann rückt Weihnachten näher: Die Altstadt schmückt sich mit Tannengrün und Lichterglanz, der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein zieht vom Anger bis zum Domplatz und der Zauber der Weihnacht treibt die Menschen kreuz und quer durch die Stadt und ihre Geschäfte.

W E I H N A C H T E N – aus vielen Stirnen sind trotz der Kälte deutlich Schweißtropfen zu erkennen, denn nun heißt es Plätzchen backen, Geschenke kaufen, Weihnachtsmenü planen sowie Braten und Baum ranschaffen. Alles soll perfekt sein. Bei all dem Stress bleibt die Vorfreude, der eigentliche Sinn der Adventszeit auf der Strecke.

 

Geschichten & Lieder am Feuer
Geschichten & Lieder am Feuer

Ein kleines Stück abseits des Trubels, im Innenhof des Hauses Krönbacken bietet sich alle Jahre wieder die Möglichkeit, der verlorengegangenen Vorfreude zu begegnen. Die Akteure des Erfreulichen Theaters Erfurt laden zur Open-Air-Veranstaltung "Lieder & Geschichten am Feuer" ein. Sie tragen bekannte und weniger bekannte, lustige und nachdenkliche Weihnachtsgeschichten vor und stimmen traditionelle und moderne Weihnachtsmelodien an. Das Repertoire wechselt von Jahr zu Jahr, doch gibt es einige Stücke, die sich fest etabliert haben.

Es ist zu einer schönen Tradition geworden. Groß und Klein versammeln sich an den Nachmittagen des dritten und vierten Adventswochenendes vor der kleinen Bühne auf dem Innenhof, um zu lauschen und mitzusingen. Auch ich komme jedes Jahr und freue mich schon darauf. Danach werde ich mit kalten Füßen und erfüllten, warmen Herzen nach Hause gehen und mich auf meine warme Wohnung und ja, auch auf Weihnachten freuen. Danke!

Der Spenden-Bock
Der Spenden-Bock

Werden Sie dieses Jahr auch dabei sein? Keine Sorge, die Veranstaltung ist kostenfrei. Schließlich ist Weihnachten für alle da und da soll keiner ausgeschlossen sein. Allerdings freuen sich die Akteure über Spenden, schließlich steckt eine Menge Arbeit und Vorbereitung dahinter und auch Schauspieler müssen von irgendetwas leben. Das aufgestellte Sparschwein im Gewand eines Schafbockes freut sich über einen gut gefüllten Bauch.

Einen Tipp noch für alle, die das erste Mal dabei sein werden: Zwar stehen zwei Feuerschalen zum Aufwärmen bereit und auch für heißen Tee und Glühwein zur inneren Wärme ist gesorgt, doch an wetterfeste Kleidung und warmes Schuhwerk sollten Sie unbedingt denken. Also wir sehen uns. Samstag und Sonntag, immer 17.00 Uhr.

Termine 2017

09. / 10. / 16. und 17. Dezember
jeweils 17.00 Uhr





Fotos: Tina Romstedt