Erfurt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Erfurt-Lese
Unser Leseangebot

Zu Gast in Weimar

George Eliot; deutsche Übersetzung: Nadine Erler

Zu den vielen Künstlern, die es nach Weimar zog, gehörte auch die englische Schriftstellerin George Eliot. Im Sommer 1854 verbrachte sie drei Monate im kleinen, doch weltberühmten Städtchen an der Ilm. George Eliots schriftlich festgehaltenen Eindrücke sind äußerst amüsant. Dieser Blick einer Fremden lässt Weimar in anderem Licht erschienen.

Broschüre, 40 Seiten, 2019


Tabbert, Tiffany

In Berlin, mit Blick in den Westen, geboren, verbrachte sie einen Teil der Kindheit im beschaulichen Mecklenburg-Vorpommern, bis sie später nach der Wende mit ihrer Familie, pünktlich zur Einschulung, nach Braunschweig zog und hier auch bis zum Abitur weilte. Mit dem Studium der Germanistik und Musikwissenschaft (Schwerpunkt Weimarer Klassik) kam sie nach Thüringen.

Beiträge dieses Autors auf www.erfurt-lese.de:


Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen