Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de
Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Jana Rabisch

Jana Rabisch

Romi Tennstedt

Graphik Klezmer

Jana Rabisch illustriert Bücher und gestaltet Graphiken, Grußkarten, künstlerische Visitenkarten und kunstvolle Lesezeichen. Mit verschiedenen Ausstellungen hat sie sich bereits einen Namen gemacht.

1973 in Erfurt geboren, zeigte sich frühzeitig ihre Neigung zur Kunst. Bereits im Alter von fünf Jahren bewies sie künstlerischen Gestaltungswillen, indem sie Möbelstücke verzierte oder in den Bildern, die in der Wohnstube hingen, wesentliche Details ergänzte. Zur Auslebung ihre Kreativität besuchte sie dann über viele Jahre verschiedene Kunstzirkel und übte sich im Malen, Zeichnen und Töpfern.

Nach dem Abitur zog es sie zum Studium nach Berlin, der Stadt, in der schon ihr Urgroßvater Janz um 1900 lebte und als Auftragsmaler und Zeichner tätig war. Hier belegte sie den Studiengang Graphikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration und Druckgraphik. Ihre große Leidenschaft gehört der mittelalterlichen Buchkunst. Gern lässt sie karolingische Minuskeln, Initialen und Miniaturmalerei wieder neu auferstehen.

Ansonsten liebt sie Musik und Tanz und lebt seit dem Jahr 2000 wieder in Erfurt. Hier hat sie ihren kleinen, eigenen Verlag gegründet.
Schauen Sie doch einfach mal rein: http://www.jana-verlag.de/


***
Bilder: © Jana Rabisch

         

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen