Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de
Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Minervabrunnen

Minervabrunnen

Tina Romstedt

Am Rande des Domplatzes zu Füssen des Domes steht auf einem Sockel eine der letzten noch erhaltenen barocken Freiplastiken Erfurts. Obwohl oft unbeachtet, blickt die gerüstete Frauengestalt voll Stolz und Wohlwollen über den Marktplatz und verrät dabei ihre göttliche Herkunft. In römischem Gewand mit Brustpanzer, Helm und Lanze wirkt sie mächtig doch friedvoll. Fast lässig stützt sie sich auf ihr Schild, auf dem man das Medusenhaupt erkennen kann. Minerva ist es, Jupiters Tochter. Göttin der Weisheit und Schutzherrin der Wissenschaft und des kulturellen Fortschritts.

1784, als Erfurt unter Statthalter Karl Theodor von Dalberg einen neuen kulturellen Aufschwung erlebte, wurde sie aus Sandstein gefertigt. Der Laufbrunnen, den sie einst zierte, sollte den Erfurtern nicht bloß zur Trinkwasserversorgung dienen, sondern auch von Kultur und Fortschritt künden. Schade, dass der Brunnen der Weisheit heute nicht mehr fließt.




Postkarte von 1907
Postkarte von 1907

Lutz Klingebiel aus Erfurt sendete mir diese zwei alten Postkarten zu, auf denen man sehen kann, dass der Minerva-Brunnens um 1900 noch viel weiter vorn, an der Süd-Ost-Ecke des Domplatzes gestanden hat. Die römische Göttin blickte damals zum "Gasthaus zur hohen Lilie".

Erfurt Domplatz Ecke Kettenstraße um 1900
Erfurt Domplatz Ecke Kettenstraße um 1900
GedenktafelMinerva NahaufnahmeMinerva vor HimmelMinerva mit Dom und SeveriMinerva und SeveriMinerva am Fuss des DomesDas MedusenschildMinerva Figur

Fotos: Romstedt, 2012



Weitere Beiträge dieser Rubrik

Meister-Eckhart-Portal
von Winfried Neubert
MEHR
Herrmannsbrunnen
von Tina Romstedt
MEHR
Rosa-Luxenburg-Denkmal
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR

Minervabrunnen

Domplatz
99084 Erfurt

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen