Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Anger

Anger

Gerhard Klein

Der seit dem 12. Jahrhundert als Wiesen- und Weidefläche genutzte Erfurter Anger wurde im 14. Jahrhundert zu einem der wichtigsten Handelsplätze für das „Blaue Gold" Erfurts – das Waid. Am Rande dieses Platzes siedelten sich Kaufleute mit ihren Läden an und noch heute ist der Anger eine der Hauptgeschäftsstraßen der Stadt. 

Der Wasserbrunnen auf dem Bild entstand 1978 und zeigt in abstrakter Form florale Motive der Blumenstadt Erfurt. Das Postamt stammt aus der Zeit um 1890 und wurde im neugotischen Stil erbaut.

***
Foto: Tina Romstedt

Zu den historisch bedeutsamen Bauten an diesem Platz gehören das gotische Ursulinenkloster, die Kaufmannskirche und das 1908 im Jugendstil errichtete „Kaufhaus Römischer Kaiser", heute „Anger 1".

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Dreienbrunnenbad
von Romi Tennstedt
MEHR
Michaelisstraße
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR
Cyriaksburg
von Constanze von Kietzell
MEHR

Anger

Anger
99084 Erfurt

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen