Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Theater Erfurt

Theater Erfurt

Lena Schröter

Wer geht gerne in die Oper oder ins Konzert? Wer ist erklärter Musicalfan und erfreut sich gerne an einer Ballettaufführung oder einem Schauspiel? All jene, die sich angesprochen fühlen, sind im Theater Erfurt richtig.


Zu finden ist das Theater der Landeshauptstadt hinter dem Mariendom, am Mainzerhofplatz im Stadtteil Brühl. Das Gebäude mit der eindrucksvollen Fassade aus Glas ist noch jung, die Eröffnung erfolgte am 14. September 2003. In den vorangegangenen Jahrzehnten waren Erfurts Oper und Schauspiel in verschiedenen Häusern beheimatet.

Die Besucher des Theater Erfurt können aus einem breit gefächerten Spielplan ganz nach ihrem persönlichen Geschmack wählen. Da sowohl ein Chor als auch ein Philharmonisches Orchester zum Haus gehören, ist es nicht verwunderlich, dass der Spielplan insbesondere mit Konzerten und Musiktheater, also Opern, Operetten und Musicals, aufwartet. Eine Besonderheit: In jeder Spielzeit ist mindestens eine Opern-Uraufführung zu erleben.
Ergänzt wird dieses Angebot durch Ballettaufführungen und Schauspielstücke. Hierbei handelt es sich meist nicht um Eigenproduktionen des Theater Erfurt, sondern um Gastspiele. So können beispielsweise Inszenierungen des Weimarer DNT in Erfurt genossen werden.

Ein besonderes Highlight sind jedes Jahr im Sommer die DomStufen-Festspiele. Vor der Kulisse des Doms und der Severikirche wird unter freiem Himmel eine Oper oder ein Musical gezeigt. Parallel dazu hat sich seit 2009 die Aufführung eines Kinderstücks etabliert.
Die DomStufen-Festspiele sind in der Kulturlandschaft Thüringens fest verankert und auch über dessen Grenzen hinaus bekannt und beliebt.

Ob im Rahmen der DomStufen-Festspiele oder einfach so – der Besuch des Theater Erfurt lohnt sich in jedem Fall!

Zum Spielplan


***

Fotos: Lena Schröter

Theater Erfurt

Theaterplatz 1
99084 Erfurt

Detailansicht / Route planen