Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Roth, Fiona

Die gebürtige Hessin lebt in Laubach, Kreis Gießen und besucht dort das Laubach-Kolleg der evangelischen Kirche Hessen und Nassau bis zu ihrem Abitur 2019.Während ihrer Schulzeit besuchte sie die Theater-AG und arbeitete aktiv an der jährlichen Aufführung mit. Seit 2017 schreibt sie Berichte für den Gemeindebrief "LebensZeichen" der evangelischen Kirchengemeinde Laubach und ist während der Sommerferien bei den örtlichen Ferienspielen für Kinder und Jugendliche als Betreuerin tätig. Ihr Interesse für Kultur und Veranstaltungenlebt sie während ihrer Freizeit aus. So oft sie neben ihrem größten Hobby, dem Reiten, Zeit findet, liest sie viele Bücher, geht zu Theateraufführungen, in Musicals oder besucht interessante Lesungen und Poetryslam-Veranstaltungen in ihrer Umgebung.

Während der elften Klasse absolvierte sie ein zweiwöchiges Praktikum im Bertuch Verlag der Trägerwerk Soziale Dienste AG in Weimar. Dort wurde ihr die Chance geboten, ihre Vorliebe, Artikel zu schreiben, auszuleben und nach eigener Recherche selbst einige Artikel für die Leseseite des Verlages zu verfassen. Ihre bisherigen Besuche in Erfurt, bei denen sie die kulturreiche Stadt schon näher kennen und lieben gelernt hat, waren ausschlaggebend für das Verfassen von Artikeln für die Erfurt-Lese.

Beiträge dieses Autors auf www.erfurt-lese.de:

Weitere Beiträge auf: