Erfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.erfurt-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Paulus Luther

Sein Leben von ihm selbst aufgeschrieben. Ein wahrhaftiger Roman

Christoph Werner

Den Rahmen dieses autobiographisch gestalteten Romanes bildet das Leben des Mediziners Paulus Luther. Neben der Darstellung seiner eigenen Welt, gibt er auch Einblicke in das Leben seines berühmt gewordenen Vaters; mit kritischem Blick betrachtet er dessen Lehren und Werk, ohne dabei ein Urteil über den großen Reformator zu fällen.

 

Lutherdenkmal

Lutherdenkmal

Tina Romstedt

Das Lutherdenkmal vor der Erfurter Kaufmannskirche.
Das Lutherdenkmal vor der Erfurter Kaufmannskirche.

Sie misst 2,25 Meter, die bronzene Statue des Martin Luther. Sie zeigt ihn bei seiner Predigt „Von Kreuz und Leiden", die er im Oktober 1522 in der Kaufmannskirche hielt. Auf Bitten von Johannes Lang war der große Reformator damals aus seinem Versteck auf der Wartburg nach Erfurt gekommen. Es galt den Streit unter seinen Anhängern zu schlichten und sie zu neuer Einigkeit zu führen.

Anlässlich Luthers 400. Geburtstages 1883 dachten die Erfurter über die Errichtung eines Denkmals nach, das von Luthers Wirken in Erfurt zeuge. Spendengelder wurden gesammelt und der Berliner Künstler, Fritz Schaper, mit dem Entwurf beauftragt. Im Oktober 1889 wurde das Lutherstandbild vor der Kaufmannskirche aufgestellt.

Der Sockel ist aus Granit gefertigt und erzählt auf drei Bildtafeln von Luthers Verbundenheit zu Erfurt: (1) die Zeit des Studentenlebens, (2) seinen Eintritt ins Augustinerkloster und (3) seinen festlichen Empfang im April 1521.

 

***
Fotos: Tina Romstedt

Nahaufnahme LutherfigurTafel 1 StudentenlebenTafel 2 KlostereintrittTafel 3 Empfang

Lutherdenkmal

Anger
99084 Erfurt

Detailansicht / Route planen